Gemischte Gemeinde Oberried
Hauptstrasse 21
3854 Oberried am Brienzersee

Telefon033 849 13 33
Fax033 849 13 16
E-Mail

Aktuelles

16.10.2019

Baubewilligung / Gemischte Gemeinde Oberried


Gemischte Gemeinde Oberried, Hauptstrasse 21, 3854 Oberried
Bauvorhaben: Neubau Turbinengebäude, Ebligen 15A, 3854 Oberried (Bauherrschaft = Moser Jürg)

16.10.2019

Baubewilligung / Schild Jolanda

Schild Jolanda, Untergasse 6, 3854 Oberried
Bauvorhaben: Anschluss Dachwasser an öffentliches Leitungsnetz (Sauberwasserleitung), Untergasse 6, 3854 Oberried

16.10.2019

Baubewilligung / Stauffer Peter

Stauffer Peter, Grauechstrasse 7, 3854 Oberried
Bauvorhaben: Montage Glasvordach zum Schutz der Autos, Grauechstrasse 7, 3854 Oberried

16.10.2019

Baubewilligung / Lüthi Christoph

Lüthi Christoph, Quai 25, 3854 Oberried
Bauvorhaben: Ersatz von 2 bestehenden Aussentüren zu Sitzplatz, ohne Sprossen, Quai 25, Oberried

16.10.2019

Wahlausschuss 09. Februar 2020

Wahlausschuss 09. Februar 2020 / Aufgebot

Durch den Gemeinderat werden folgende Personen zur Mithilfe des Urnendienstes und der Ausmittlung für die Wahlen vom 09. Februar 2020 aufgeboten.

Präsident
Müllener André

Mitglieder Urnendienst und Ausmittlung
Krähenmann Eveline
Bieri Barbara

Sekretär
Stucki Ulrich



16.10.2019

Liegenschaft Louwena 13 / Vermächtnis der Erblasserin Nufer Lea

Liegenschaft Louwena 13 / Vermächtnis der Erblasserin Nufer Lea

Als die Gemischte Gemeinde „Einwohnergut“ im Jahre 2015 durch ein Legat von Nufer Bertha in den Besitz ihrer Wohnung an der Louwena 13 kam, wurde beschlossen, dass diese Wohnung zu vermieten sei.

Inzwischen verstarb die Miteigentümerin Nufer Lea und diese vermachte ihre Wohnung ebenfalls der Gemischten Gemeinde „Einwohnergut“. Demzufolge wird die Gemischte Gemeinde „Einwohnergut“ zu 100 % Eigentümerin der ganzen Liegenschaft an der Louwena 13.

16.10.2019

Grüngutabfuhr / Selbstanlieferung in Grüngutmulde

Grüngutabfuhr / Einführung Grüngutabfuhr (Selbstanlieferung in Grüngutmulde)

Der Gemeinderat beschloss, dass versuchsweise für die Entsorgung vom Grüngut eine Grüngutmulde auf dem Parkplatz „Louwena“ zu stellen ist worin Gartenabfälle gratis entsorgt werden können.

Die Mulde steht ausschliesslich Einwohnern von Oberried zur Verfügung. Gewerbebetriebe werden gebeten, ihre Grünabfälle direkt in die Umladestationen anzuliefern.

Wichtig: Es dürfen kein Abfall, kein Plastik, keine Knochen oder Dergleichen darin entsorgt werden.

Unsere Werkleute stellten leider schon fest, dass es Personen gibt, die KEHRICHT UND GRÜNGUT nicht unterscheiden können.

16.10.2019

Bitschwaldhütte / Zerstörung Kochhüttli durch Feuer / Anzeige gegen unbekannt

Bitschwaldhütte
Zerstörung „Kochhüttli neben Bitschwaldhütte“ durch unbeaufsichtigtes Feuer
Anzeige gegen Unbekannt

Am Montagabend, 14. Oktober 2019 stellte ein Berggänger fest, dass die Kochstelle bei der Bitschwaldhütte abgebrannt und durch das Feuer verwüstet worden ist. Die vorhandenen Glutherde wurden am Abend noch mit Helikoptereinsätzen gelöscht.

Wir gehen davon aus, dass übers Wochenende die Feuerstelle benützt und dann nicht richtig gelöscht wurde. Durch das Eintreten durch heftigen Wind, wurde aus der Glut ein Feuer, welches das Kochhüttli zerstörte.

Die Gemeinde beschloss, gegen Unbekannt Anzeige zu erheben.

09.10.2019

Parkplatzverordnung 01.01.2020

userfiles/file/20191009053356255.pdf

09.10.2019

Parkplatzreglement 01.01.2020

userfiles/file/20191009053250978.pdf

04.10.2019

Gemeindeversammlung 26.09.2019 / Protokollauflage bis 04.11.2019

userfiles/file/20191004102428206.pdf

26.09.2019

Personelles / Lüthi Diana / Kündigung der Teilzeitarbeitsstelle

Der Gemeinderat nimmt mit Bedauern davon Kenntnis, dass Lüthi Diana, welche bei der Gemeindeverwaltung; Einwohner- und Fremdenkontrolle, Amtliche Bewertung, Steuerbüro, eine Teilzeitstelle inne hatte, auf Ende 2019 kündigte.

Wir wünschen Lüthi Diana für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Gemeinderat Oberried

26.09.2019

Gemeindeversammlung 26. September 2019 / Beschlüsse / WV- und Abwasserreglemente

Wasserreglement

Mit Datum 01. Januar 2002 wurde die Wasserverordnung mit Gebührenverordnung in Kraft gesetzt.

Aufgrund verschiedener Gesetzesänderungen ist es an der Zeit, dass die Grundla-gen gänzlich überarbeitet werden und zwar werden die beiden in einem verfassten Verordnungen getrennt und in ein Reglement und in eine Verordnung. Inhaltlich änderte +/- wenig ausser die Begriffsweise. Der Begriff BW = Belastungswert wird neu durch den Begriff LU = Loading Unit ersetzt.

In der Neugestaltung vom Reglement wurde beim Tarif ein

Frankenbetrag „… von / … bis“ pro LU eingesetzt.

Das bedeutet, die Gemeindeversammlung beschliesst das Reglement mit den Rahmentarifen und nach dessen Genehmigung genehmigt der Gemeinderat die dazugehörige Verordnung mit den effektiv für den Betrieb einer Wasserversorgung oder notwendigen Gebührenansätze, welche innerhalb vom reglementarischen Rahmentarif gegeben sind.

Das neue Wasserreglement wurde mit einer Gegenstimme genehmigt.

 


Abwasserreglement

Mit Datum 01. Juli 1996 wurde das Abwasserentsorgungsreglement mit Gebühren-reglement in Kraft gesetzt und die Überarbeitung erfolgte im Zusammenhange mit der Überarbeitung des Wasserreglementes, denn die heutige Fassung ist von den-selben Gesetzesänderungen betroffen, wie die des Wasserreglementes.

Das neue Abwasserreglement wurde einstimmig genehmigt.

 

26.09.2019

Gemeindeversammlung 26. September 2019 / Trinkwasserversorgung / Kreditgenehmigung

Trinkwasserversorgungssicherheit / Baukredit

Der Kanton schreibt vor, dass jede Wasserversorgung über eine ausreichende Zweiteinspeisung verfügen muss so dass bei einem Ausfall des wichtigsten Was-serbezugsortes (über längere Zeit) im Minimum der mittlere Wasserbedarf zur Ver-fügung steht.

Da Oberried beim Ausfall der Quelle Ebligen heute über keine genügend grosse Einspeisung mehr verfügen würde, ist die einzig sinnvolle Lösung, den Neubau einer Verbindungsleitung an das Wasserversorgungsnetz der Gemeinde Nieder-ried.

Gemäss Kostenvoranschlag vom Ingenieurbüro Sterchi in Unterseen betragen die Totalkosten der Transportleitung CHF 1‘720‘000.00.

Der Kreditvorlage wurde mit 3 Gegenstimmen die Zustimmung erteilt.

 

16.09.2019

Sperrung Wanderweg "Oberried-Spycheren-Bitschi (Richtung Ällgäulücke) infolge Holzschlag Seillinie

userfiles/file/20190916151910767.pdf

03.09.2019

KESB Oberland Ost / Gesucht private Mandatstragende

userfiles/file/20190903153037713.pdf

26.08.2019

Verkehrsbehinderung Kantonsstrasse infolge Sanierung Stützmauern

userfiles/file/20190826094013515.pdf

21.05.2019

Hängeseilbrücke und Radwanderroute ab sofort offen

Die Hängeseilbrücke und Radwanderroute ist ab sofort, auch von Oberried Richtung Niederried, offen.

14.05.2019

Amtliche Vermessung Los 7 / Start der Prjektarbeiten

userfiles/file/Vermessung Information für Homepage Mai 2019.doc

29.04.2019

Personelles / Forstrevier "Ringgenberg-Niederried-Bönigen" / Befristeter Einsatz Hildebrand Norbert

Personelles / Forstrevier „Ringgenberg-Niederried-Bönigen“ / Befristeter Ein-satz durch Hildebrand Norbert

Per Ende April kündigte der Stelleninhaber vom Forstrevier „Ringgenberg-Niederried-Bönigen“ seine Stelle. Bis Ende 2019 wurde durch das Amt für Wald des Kantons Bern nun unser Revierförster, Hildebrand Norbert, als Ansprechsperson bezeichnet.
Hildebrand Norbert wird während 1 Arbeitstag pro Woche diesen befristeten Einsatz leisten und zwar für die Wahrnehmung kantonaler Aufgaben. Für betriebliche Be-lange sind die Waldeigentümer gemäss kantonalem Waldgesetz selber verantwort-lich.

29.04.2019

Vermessung Los 7 / Einsatz einer Spezialkommission

Vermessungswesen Los 7 / Einsatz einer Spezialkommission Vermarkung und Nomenklatur

Das Vermessungsbüro Flotron in Meiringen hat die Arbeiten des Vermessungswe-sens Los 7 gestartet und damit in Spezialfragen Kontakte bestehen, beschloss der Gemeinderat auf Antrag vom Büro Flotron in Meiringen, dass eine Spezialkommis-sion mit diesen Arbeiten zu beauftragen ist.

Der Spezialkommission gehören an:

- Vermessungsbüro Flotron, Meiringen in der Person von Michel René
- Gemeindevertreter, Müllener André
- Gemeindevertreter Forst, Hildebrand Norbert
- Vertreter Allmendkommission, Ruef-Zenklusen Hans.

Bei Detailfragen bitten wir Sie, direkt mit dem Büro Flotron in Meiringen Kontakt auf-zunehmen.

25.04.2019

Trinkwasser Oberried / Untersuchungsergebnisse vom 23. April 2019

Gemäss den amtlich vorgeschriebenen Untersuchungen des Trinkwassers haben die Resultate der Analyse vom 15. April 2019 folgendes ergeben:

 

Quelle Ebligen:

Bakteriologische Qualität: einwandfrei

Gesamthärte in franz. Härtegraden: 20.0 °

Nitratgehalt in mg/l: 0.9

Calcium: 56.0 mg/l

Magnesium: 14.6 mg/l

Chlorid: 0.2 mg/l

Sulfat: 44.7 mg/l

Nitrit: nicht nachweisbar

Ammonium: nicht nachweisbar

Untere Druckzone:

Das Trinkwasser stammt aus der Quelle Ebligen. Das Quellwasser wird mittels Ultraviolettanlage desinfiziert.

13.07.2018

Gemeinerat Departementszuteilungen 2018-2021

userfiles/file/20180713093644715.pdf

21.02.2018

Allmendkommission Oberried / Ressortzuteilung ab 2018

userfiles/file/20180221094252648.pdf

13.11.2017

Defibrillator / Standort beim Bahnhof

Ab sofort steht beim Bahnhof Oberried ein Defibrillator öffentlich zugänglich zur Verfügung.

Den Sponsoren; Genossenschaft Dorfladen, Gemischte Gemeinde Oberried, herzlichen Dank.
Kanton  |  Bund  |  ch.ch
© 2019 Gemischte Gemeinde Oberried, Created by Pixelzauber GmbH